Streit um Kaffeemaschine im Müll eskaliert: Auto beschädigt

Der Schaden an dem Auto ist teurer, als die Kaffeemaschine wert ist. (Symbolbild)
Der Schaden an dem Auto ist teurer, als die Kaffeemaschine wert ist. (Symbolbild)  © 123RF

Ulm - Ein Streit um eine im Müll gefundene Kaffeemaschine eskaliert dermaßen, dass ein Auto beschädigt wurde.

Der Konflikt startete auf einem Wertstoffhof in Illerrieden. Eine 41-Jährige hatte dort eine ausrangierte Kaffeemaschine aus dem Abfall gefischt.

Auf das Gerät hatte es aber gleichzeitig auch ein 74-Jähriger abgesehen. Die Frau war jedoch schneller, woraufhin der ältere Mann ausrastete und auf deren Auto losging: Als sie sich mit dem Gerät abhauen wollte, zerrte er am Scheibenwischer.

"Dabei entstand ein Schaden, der den Wert der Kaffeemaschine wohl deutlich überschreiten wird", teilte die Polizei mit.

Um was für eine Maschine es sich handelte, konnte ein Sprecher allerdings nicht sagen. Letztlich habe die 41-Jährige sie aber mit nach Hause genommen. Gegen den Rentner wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0