Umfrage ergibt: Tegel-Befürworter liegen vorne, aber...

Was zunächst wie eine eindeutige Sache aussah, wird eineinhalb Wochen vor den Volksentscheid eine enge Nummer.
Was zunächst wie eine eindeutige Sache aussah, wird eineinhalb Wochen vor den Volksentscheid eine enge Nummer.

Berlin - Mehr als jeder zweite Berliner wünscht sich einer Umfrage zufolge, dass der Flughafen Tegel nach der BER-Eröffnung weiter offen bleibt.

Laut einer Forsa-Umfrage Ende August im Auftrag der Berliner Zeitung würden 61 Prozent der Befragten einen Weiterbetrieb von Tegel befürworten. Allerdings nahm die Zahl der Tegel-Unterstützer seit Jahresbeginn deutlich ab. Bei einer Umfrage im Februar waren noch rund drei Viertel (73 Prozent) aller Befragten für eine Zukunft für TXL.

Die meisten Tegel-Befürworter kommen laut aktueller Umfrage aus dem Lager der Berliner Oppositionsparteien. 88 Prozent der FDP-Wähler sind für Tegel, bei den CDU-Wählern sind es 70 Prozent. Bei den Grünen-Wählern kann sich dagegen nur rund jeder Zweite für einen Weiterbetrieb des Innenstadt-Airports begeistern.

Das Meinungsforschungsinstitut Forsa hat vom 22. bis zum 30. August 1005 Berliner befragt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0