Sehen wir hier ihr Baby-Bäuchlein? Die Fürstin ist zurück!

Neu

Bürgermeister nennt Politiker und Journalisten "Hetzer"

Neu

Kaum zu glauben! Ist diese Schönheit wirklich Mr. Beans Tochter?

Neu

Grauenvoll! Mann findet menschlichen Torso beim Gassigehen

Neu
2.320

Guten Tag, was halten Sie von der Entscheidung im Stadtrat?

Dresden - Die Ablehnung des Bürgerbegehrens über eine Wiedereinführung von verkaufsoffenen Sonntagen sorgt weiter für Zündstoff. Rot-Rot-Grün ignorierte 27.000 Bürger, die gerne über die Shopping-Frage abgesimmt hätten.

Von Andrzej Rydzik [&] Stefan Ulmen

Dresden - Die Ablehnung des Bürgerbegehrens über eine Wiedereinführung von verkaufsoffenen Sonntagen (MOPO berichtete) sorgt weiter für Zündstoff. Rot-Rot-Grün ignorierte 27.000 Bürger, die gerne über die Shopping-Frage abgestimmt hätten.

Beobachter rätseln nun: Wollte die neue Mehrheit im Stadtrat mit ihrem Basta-Beschluss nur aus Prinzip mal die Muskeln spielen lassen? Oder verfolgt sie einen weiter reichenden Plan?

Die Freude über den Triumph war bei den Räten von SPD, Linke, Grüne und AfD schon gleich nach der „gelungenen“ Abstimmung unübersehbar. Am Freitag, am Tag danach, gingen die Nachhutgefechte weiter.

FDP-Chef Holger Zastrow, der für das Bürgerbegehren gekämpft hatte, sieht sich als Opfer: „Im Herbst fanden in Dresden Massendemos statt, auf denen politische Mitbestimmung gefordert wird. Das wäre die Riesenchance gewesen, ein Zeichen zu setzen.

Aber die Stadtrat-Mehrheit wollte uns als Initiatoren des Bürgerbegehrens den Erfolg nicht gönnen“, so FDP-Chef Holger Zastrow (46).

Linken-Chef André Schollbach (36) beharrt dagegen: „Es gibt Regeln für die Zulässigkeit eines Bürgerbegehrens, die von CDU und FDP im Landtag gemacht wurden. Wir können doch keine rechtswidrigen Willkür-Entscheidungen fällen. Das muss man akzeptieren.“

Doch was halten die Dresdner von der Ratsentscheidung?

Die MOPO hat nachgefragt:

Melanie Sittig (28, Werkstudentin im Handel): „Im Vergleich zu den rund 540.000 Einwohnern sind 27.000 ja ziemlich wenig. Und wenn dann noch 800 Stimmen fehlen, ist eine Ablehnung legitim und demokratisch.“

Artur Tetzlaff (32, selbstständiger Vermieter): „Bürgerbegehren sind gut und wichtig, aber man sollte eine Grenze ziehen. Immerhin wurde der Stadtrat auch demokratisch gewählt, insofern finde ich die Entscheidung in Ordnung.“

Rico Bartelt (49, Monteur): „Das ist falsch. Der Stadtrat darf sich nicht über den Bürgerwillen hinwegsetzen und sollte ihn respektieren.“

Frank Schildbach (71, Rentner): Furchtbar. Das entspricht nicht Volkes Wille und der von Händlern und Verkäufern. Der Stadtrat ist zwar demokratisch gewählt, aber bei solch‘ wichtigen Themen sollte er Bürgerbegehren zulassen.“

Brigitte Zitzelsberger (64, Rentnerin): „Das finde ich nicht in Ordnung. Eine große Anzahl von Leuten hat sich beim Bürgerbegehren beteiligt. Das sollte auch berücksichtigt werden.“

Wer ist schon das Volk?

Ein Kommentar von Sebastian Günther

Es war die erste große Probe für den neuen Stadtrat. Vergeigt! Ein Bürgerbegehren wurde abgeschmettert. Gewählte Volksvertreter haben entschieden, Volkes Meinung lieber nicht hören zu wollen. Ein Unding.

Gründe für das Abschmettern wurden viele formuliert. Ich möchte aber keine Gründe. Sondern Wege. Als Bürger fordere ich, dass unsere Politiker Wege finden, wie wir gegenseitig vertrauen, wie ich als Bürger ernst genommen werde und wie die Stimmung in dieser Stadt wieder besser werden kann.

All das ignorierte die rot-rot-grüne Mehrheit am Donnerstagabend im Stadtrat. Den politischen Gegner abblitzen zu lassen, war ihr wichtiger. Ihn vorführen anscheinend ein Genuss. Gerade beim aktuellen Schrei in der Stadt nach mehr Bürgernähe war ich mir sicher, die Parteien können mal über den Tellerrand schauen. Umso mehr bin ich nun enttäuscht.

Das Sonntagsshoppen selbst ist mir dabei egal. Ob es der Dresdner will oder nicht, hätte der Bürgerentscheid am Ende gezeigt. Aber das unsere Stadtratsmehrheit kein Interesse hat, die Bürger überhaupt zu fragen, obwohl 27 000 Dresdner eine Abstimmung wollen, ist blinder Egoismus.

Ich habe kein Problem damit, Mehrheiten zu akzeptieren. Aber die aktuelle Mehrheit im Stadtrat muss bedenken, dass sie sich nur durch Einigung mit Minderheiten wie den Piraten über die eigentlich stärkste Kraft in Dresden hinwegsetzte. Gerade das erfordert Sensibilität, die ich vermisse.

Und wen hätte es schließlich geschadet, den Bürger zu befragen? Niemanden. Keinem Einzelnen in dieser Stadt. Im Zweifel also für den Bürger!

Fotos: Eric Münch, Holm Helis

Neues Traumpaar? Das läuft zwischen Vanessa Mai und GZSZ-Jörn!

Neu

Israel: Treffen Gabriel - Netanjahu geplatzt

Neu

37 entsetzliche Stunden: Trio soll Mann massiv gequält haben

Neu

Wissenschaftler entsetzt: Europa von Riesen-Tsunami bedroht

Neu

Clean eating: Was ist das eigentlich?

1.748
Anzeige

Beweist dieses Foto, dass Sarah Lombardi schon bei ihrem Neuen wohnt?

Neu

Vor der Tat onanierte U-Bahn-Treter öffentlich vor Frauen

Neu

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.361
Anzeige

Rückzieher? Donald Trump verzichtet auf Geld für Mauerbau

708

Im Krankenhaus! 29-Jähriger missbraucht schlafendes Mädchen (15)

5.392

"Abscheulich": Schulz verurteilt AfD-Aufruf zu Kirchenaustritt

1.502

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

21.825
Anzeige

Radprofi Offredo offenbar bei Trainingsfahrt brutal attackiert

2.119

Verbrannte Leiche: Tod bleibt mysteriös

1.232

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

2.746
Anzeige

Indizien weisen auf Mordversuch hin: 43-Jähriger in U-Haft

1.686

Unglaublich, wo dieser Typ sein Bier trinkt

2.175

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

3.787
Anzeige

Weil er sich verletzte: Ex-Profifußballer jetzt Star in Schwulenpornos

2.299

Lastwagen rast in Stauende und geht in Flammen auf

2.587

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

14.119
Anzeige

Bus kracht beim Überholen mit Lkw zusammen: 24 Tote!

2.783

Verräterisches Foto! Mit wem planscht Cathy Lugner denn da?

3.487

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.084
Anzeige

Senat stellt nochmal klar: Tegel hat keine Zukunft

235

Bierstechen 2.0? So knallen sich zwei Biker das Bier in den Kopf

1.360

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

11.951
Anzeige

Muss Facebook die Daten einer Toten herausgeben?

2.344

Er trat grundlos zu: Anklage gegen Berliner U-Bahn-Treter

3.261

Horror-Fund: Toter Säugling bei Gartenarbeit entdeckt!

8.413

"Verpisst euch!" Wütende Hochzeitsgäste attackieren Feuerwehr bei Einsatz

9.587

Jan Böhmermann wird bei US-Show zensiert

2.375

Darum trifft Merkel heute Donald Trumps Tochter Ivanka

309

Frau zeigt sich aus Versehen 30 Minuten lang nackt auf der offiziellen Seite der Stadt

6.976

15 Verletzte: Ultras zünden Rauchbombe im Fan-Block

10.640

Am helllichten Tag im Park: 14-Jähriger mit Pistole bedroht und ausgeraubt

4.834

Runter von der Überholspur: Fernbusmarkt wächst langsamer

1.475

Nach Malle-Opening: Flug wird für Schlagerstar Anna-Maria zur Horror-Nacht

4.497

Sichtlich gezeichnet: Moderator Baumgarten nach Prügelattacke wieder im TV

1.234

Forscher entdecken Sensation: Raupe hat großen Hunger auf Plastik

3.367

Das fanden die Ermittler im geheimen Labor des Bombenbastlers

3.646
Update

Er gewann schon einmal 100.000 Euro, jetzt sahnte er auch bei Jauch ordentlich ab

3.360

Fans in Sorge! Elton John wegen schwerer Infektion auf Intensivstation

3.507

Spektakulärer Raub fordert zahlreiche Tote und mehrere Millionen Dollar

4.221

Folterprozess Höxter: Frühere Freundinnen des Angeklagten sagen aus

1.401
Update

Versuchter Mord? Mutmaßlicher Täter manipuliert Gasleitung

5.809

Ex-Polizist sicher: Maddie wurde an reiche Familie in Afrika verkauft

25.375

Krasse Veränderung! Das wird bald neu bei GZSZ

42.837

Hauptrolle in Roma-Film: Sido wird Schauspieler

1.229

Denkt Nathalie Volk über eine Trennung von Frank nach?

10.867

Fans in Sorge: Sophia Thomalla schockt erneut mit Skinny-Körper

8.301

Frau auf offener Straße angeschossen und schwer verletzt

7.420

Fassanstich versaut: Ganze Sportmannschaft nimmt unfreiwillige Bierdusche

625

Dieser neue Trend sieht ziemlich eklig aus

10.157

Rechte, Linke, Ausländer begehen so viele politische Straftaten wie noch nie

2.821