Chemnitzer Miet-Fahrräder jetzt sogar kostenlos

Tom Burkhardt (38) kümmert sich um die Instandsetzung und Gestaltung der Räder. MOPO-Reporterin Daniela Möckel (19) nutzte die Station am Bahnhof, um sich ein Stadtfahrrad auszuleihen.
Tom Burkhardt (38) kümmert sich um die Instandsetzung und Gestaltung der Räder. MOPO-Reporterin Daniela Möckel (19) nutzte die Station am Bahnhof, um sich ein Stadtfahrrad auszuleihen.

Von Daniela Möckel

Chemnitz - Sie sind einfach auszuleihen, um schnell, unkompliziert und umweltfreundlich in der Stadt mobil zu sein. 150 Stadtfahrräder stellt der Chemnitzer Gewölbegänge-Verein schon zur Verfügung.

Seit vergangener Woche haben nun auch die Gäste des Chemnitzer Hofs Zugriff. Vereins-Chef Peter Prasatko (70) sagt zur neuen Zusammenarbeit: „Im Hotel befinden sich zwei Fahrräder zum Test. Die Gäste können sie kostenfrei nutzen.“

Alle anderen bekommen einen Drahtesel für zwei Euro am Tag. Eine große Station befindet sich am Bahnhof. Laut Prasatko werde das Angebot sehr gut angenommen: „Die Ausleihezahlen liegen zwischen 4000 und 4200 Rädern im Jahr.“

Alle Fahrräder haben ein durch Partner gesponsertes Design - auch die MOPO ist vertreten. Tom Burkhardt (38) kümmert sich um die Gestaltung der Räder.

„Es sind alles Tiefeinsteiger. So kann jeder das Rad leicht benutzen.“ Die Werbung wird als bedruckte Scheibe einfach an die Hinterrad-Speichen geclippt.

Für die Zukunft wünscht man sich, noch mehr Menschen für diese Art von Mobilität begeistern zu können. Mehr Infos unter: www.chemnitzer-stadtfahrrad.de

Fotos: Sven Gleisberg


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0