Mutmaßlicher Mia-Mörder: Würgte er vor Gericht Justiz-Beamten? Top Zehn Stunden auf offenem Meer! Touristin überlebt Kreuzfahrt-Drama Top Erneutes Todesdrama: Frauenleiche aus Ostsee geborgen Top Was macht sie denn da? Hier steckt eine Frau im Abfluss fest Neu
9.378

Umstrittenes Monument: Darum hole ich das Bus-Projekt an die Frauenkirche

Blödsinn, Rotz, Schrott, Propaganda - noch bevor der Kran die drei Busse am Neumarkt aufrichten wird, muss Künstler Manaf Halbouni im Internet viel Kritik einstecken. #Frauenkirche #Busse

Von Hermann Tydecks

Seine Mutter war auch Dresdnerin: Seit 2008 lebt Manaf Halbouni (32) in Elbflorenz, erwarb gerade erst seinen Bildhauer-Meistertitel.
Seine Mutter war auch Dresdnerin: Seit 2008 lebt Manaf Halbouni (32) in Elbflorenz, erwarb gerade erst seinen Bildhauer-Meistertitel.

Dresden - Die Bus-Barrikade vor der Frauenkirche (TAG24 berichtete) ist noch nicht mal aufgebaut - da sorgt das Kunstprojekt schon für hitzige Reaktionen! Der Künstler selbst erklärt: "Ich mache das auch für Dresden!"

"Blödsinn", "Rotz", "Schrott", "Propaganda" - noch bevor der Kran die drei Busse am Neumarkt aufrichten wird (6. Februar), muss Künstler Manaf Halbouni (32) im Internet viel Kritik einstecken. Sogar OB Dirk Hilbert (45, FDP) sprach bereits von Anfeindungen.

"Es gibt natürlich negative Reaktionen. Es geht jetzt darum, wie man miteinander umgeht. Ob man sachlich diskutieren kann", sagt der Dresdner mit deutschem und syrischem Pass. 2008 zog er von Damaskus hierher, da er nicht zum Militär wollte. Sein Studium der Bildhauerei beendete er an der Kunsthochschule, erlangte den Meister-Titel. Im letzten Jahr wurde er mit dem Marion-Ermer-Kunstförderpreis ausgezeichnet.

Am Neumarkt-Projekt "Monument" arbeitet Halbouni seit 2015, holte sich als Unterstützer Freistaat, Sparkasse, Militärhistorisches Museum und die Stadt ins Boot. Die erklärt, das Monument solle auch für das Gedenken am 13. Februar eine "symbolhafte Rolle" übernehmen. "Die Frauenkirche und der Neumarkt gelten heute als Symbole für den überwundenen Krieg und den Wiederaufbau", erklärt der Künstler. "Es geht um die Frage, in welcher privilegierten Welt wir hier leben."

Das Projekt mache er für Dresden, seine Bewohner und Gäste. Mit allen will er ins Gespräch kommen. Dafür ist reichlich Zeit: Die Busse sollen bis zum 3. April stehen.

Die Collage des Dresdner Künstlers Manaf Halbouni (32) zeigt drei in Aleppo zerstörte Busse am Neumarkt.
Die Collage des Dresdner Künstlers Manaf Halbouni (32) zeigt drei in Aleppo zerstörte Busse am Neumarkt.

Fotos: Thomas Türpe, Manaf Halbouni, Monument, Collage 2015

Biker überholt Kolonne und prallt gegen Motorradfahrer Neu Eklige Überraschung im Gepäck: Dieser Vierbeiner bewahrt Euch davor Neu
Spaßmacher Olli Schulz plant neue Fernsehserie Neu Tödliches Ende: Mann lag nachts auf Straße und wird überfahren Neu Drei Verletzte: Schwerer Verkehrsunfall in Köln-Pesch Neu Türkische Journalistin darf endlich ausreisen Neu Bundeskanzler fordert: EU-Länder sollen Flüchtlingsschiffe nicht mehr anlegen lassen Neu In diesem Ultra-Block dürfen keine Frauen vorne stehen Neu Betrunkene Ex von Charlie Sheen lässt ihr Kind mit Drogen allein zurück und geht feiern Neu Hitze im Krankenhaus: Patienten leiden unter hohen Temperaturen 10.659 Anzeige Nur 13 Stunden nach der Hochzeit: Mann stirbt vor den Augen seiner Frau Neu 10 Jahre Echelon: Elektromusik, Elektroauto und mehr chemische Drogen Neu Wochenlanger Streik an Unikliniken: Landesregierung will vermitteln Neu So geil war das Highfield-Festival 2018! Neu Familienvater verübt Sex-Angriffe auf drei Frauen am Uni-Campus Neu Bus kracht in Vorgarten und fällt Baum: Mehrere Verletzte Neu Große Geste! Lance Armstrong besucht Jan Ullrich beim Entzug Neu Vier Pokaltore: Terodde feiert sein Comeback als Goalgetter Neu Süßer Schulstart: Dresdner Zoo verteilt Zuckertüten an Schulanfänger Neu Niedrigwasser in Talsperre: Wiedersehen mit einem versunkenen Dorf Neu Alarmierend: Immer noch Tausende Lehrstellen unbesetzt! Neu Trotz Verbot: Drohnenalarm am Dresdner Flughafen Neu Natascha Ochsenknecht hat neuen Freund: Das hält Tochter Cheyenne von ihm Neu Heute zeigt uns Terence Hill persönlich seinen neuen Film Neu Jetzt ist sie tot! Hat dieser Mann seine dreijährige Tochter missbraucht? Neu Vor 40 Jahren startete "Sojus-31" mit Sigmund Jähn ins All Neu Heiße Diskussion bei Jodel: "Gibt es auch Männer, die Sex nicht wichtig finden?" Neu Wilde Schlägerei bei Pokal-Aus der Kölner Viktoria 1.806 Bitter! 1860 München führt und verliert doch noch gegen Kiel 579 Haltet die Fenster und Türen zu! Pechschwarze Rauchwolke verdeckt den Himmel 12.542 Kripo ermittelt: Mann stürzt beim Rauchen vom Balkon und stirbt 5.732 "Ich fühle mich sehr gut": Alaba wieder auf dem Rasen zurück 448 Grausame Entdeckung: Frau findet an Baum erhängten Hund 4.086 Sensation im DFB-Pokal: Chemie Leipzig haut Zweitligist raus 4.926 Mädchen (7) bei Moped-Fahrt mit Vater schwer verletzt 7.867 Johannes Haller im Container: Für Yeliz Koc "ist es die Hölle" 4.716 Das war knapp! RB Leipzig dreht gegen starke Viktoria das Spiel 1.406 Alle Neune! Köln feiert Schützenfest gegen BFC Dynamo 1.448 Nach Pool-Tragödie: Frau von Ski-Star veröffentlicht schockierendes Foto ihrer Tochter 8.769 Monate nach der Geburt: Mutter will Namen ihres Kindes unbedingt ändern 21.476 Mann sitzt in brennendem Auto fest: Doch er hat einen Schutzengel 2.796 Entgegen aller Erwartungen: Mädchen mit Down-Syndrom erreicht unglaubliches 5.648 Autos brennen am helllichten Tag in Berlin aus 532 Mann vor Nachtclub niedergeschossen 3.176 Munitionsfund: Kleines Mädchen entschärft Situation 8.840 Revanche nach EM-Silber: Christina Schwanitz siegt bei Diamond League 602 Vier Promille intus, aber nur drei Reifen am Auto 6.134 Feuerwehr entdeckt Frauenleiche neben brennender Wiese 9.850 Geht da was? Chethrin und Daniel auf "Promi Big Brother"-Baustelle 4.095 Es begann mit verschwundenen Schuhen: Vater und Sohn attackieren Polizisten 3.185