SEK-Einsatz in Schwandorf: Mann feuert Schüsse aus Wohnung ab

Schwandorf - Polizei und SEK sind in der Edisonstraße in Schwandorf im Einsatz. Ein unbekannter Mann soll aus einem Fenster Schüsse abgefeuert haben.

Die Polizei ist zuammen mit dem SEK in der Edisonstraße vor Ort.
Die Polizei ist zuammen mit dem SEK in der Edisonstraße vor Ort.  © Alexander Auer

Zu einem polizeilichen Einsatz mit einer bis dahin "unbekannten Gefahrenlage", ist es laut Polizeiinformationen Montagnachmittag um 13 Uhr gekommen.

In Schwandorf, in der Edisonstraße, haben Anwohner beobachtet, dass ein Mann mit einer noch unbekannten Waffe aus dem Fenster gefeuert haben soll."

Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde durch die Schüsse niemand verletzt. Der Bereich um das Wohnhaus ist weiträumig abgesperrt geworden.

Auf TAG24-Nachfrage teilten uns die Beamten vor Ort lediglich mit, dass es sich um einen Mann mittleren Alters handelt.

Durch das SEK konnte dieser inzwischen widerstandslos festgenommen werden. Das Motiv für die Tat ist derzeit noch unklar. Details werden noch nicht an die Öffentlichkeit weiter gegeben.

Update 17.35 Uhr

Auf TAG24-Rückfrage wurde nun durch Pressesprecher Florian Beck mitgeteilt, dass ein Mann inhaftiert wurde. Allerdings wurden bei der Wohnungsdurchsuchung keine Schusswaffen sichergestellt. Aufgrund der Situation vor Ort scheint es als sicher, dass der stark alkoholisierte Mann Böller aus dem Fenster geworfen hat. "Ob die Kracher selbst illegal waren oder nicht, muss erst noch geprüft werden. Allerdings hatte er natürlich keine Genehmigung, diese zu zünden", so Beck gegenüber TAG24.

Der amtsbekannte Mann wird nun erstmal in einer Zelle ausgenüchtert und muss sich dann vermutlich erstmal den Fragen der Beamten stellen. Diese mussten ja zu dem Zeitpunkt von einer akuten Gefahrenlage ausgehen, wie Beck sagt: "Hätte der Mann schon eher auf unsere Kontaktaufnahme reagiert, wäre uns allen viel erspart geblieben."

Widerstandslos soll sich der Mann dem SEK ergeben haben. (Symbolbild)
Widerstandslos soll sich der Mann dem SEK ergeben haben. (Symbolbild)  © Franz-Peter Tschauner dpa/lnw

Titelfoto: Franz-Peter Tschauner dpa/lnw

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0