Unbekannte werfen Steine auf Polizeiautos in Rigaer Straße

Berlin - Unbekannte haben in der Nacht auf Freitag in der Rigaer Straße mit Steinen auf Polizeiautos geworfen.

In der Rigaer Straße stehen mehrere Gebäude unter Denkmalschutz.
In der Rigaer Straße stehen mehrere Gebäude unter Denkmalschutz.  © dpa/Paul Zinken

Wie die Polizei mitteilte, wurde zunächst ein Streifenwagen beworfen sowie anschließend mehrere eintreffende Einsatzfahrzeuge.

Dabei seien leichte Sachschäden entstanden, Verletzte habe es keine gegeben.

Auf der Fahrbahn entdeckte die Polizei den Angaben zufolge mit Farbe aufgepinselte Schriftzüge wie "ACAB" (All Cops Are Bastards) und "Keimzelle bleibt". Die Keimzelle ist ein von der Räumung bedrohter Jugendclub.

In der Rigaer Straße und Umgebung mit einstmals vielen besetzten Häusern greifen Linksautonome immer wieder Polizisten an, werfen mit Steinen und Farbbeuteln und beschädigen Autos.

Teilnehmer der linksradikalen "Revolutionäre 1. Mai-Demonstration" in der Rigaer Straße.
Teilnehmer der linksradikalen "Revolutionäre 1. Mai-Demonstration" in der Rigaer Straße.  © dpa/Jörg C

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0