Kriminelle wollen durch Loch in Dach einbrechen, das geht schief

Hohewarsleben - Diese Einbrecher haben wohl kalte Füße bekommen: Der Einstieg in ein Schuhgeschäft in Hohenwarsleben im Landkreis Börde war den Unbekannten zu hoch.

Die Ermittler suchten nach Spuren auf dem Dach.
Die Ermittler suchten nach Spuren auf dem Dach.  © Tom Wunderlich

Nach ersten Anhaben war die Alarmanlage eines Schuhgeschäfts in der Berliner Allee in Hohenwarsleben am späten Sonntagabend ausgelöst worden. Vor Ort konnten die Beamten die Täter nicht mehr antreffen, allerdings fanden sie Einbruchsspuren an zwei Fenstern auf der Rückseite des Gebäudes sowie ein Loch im Dach.

Vermutlich hatten die Einbrecher versucht, über eine Öffnung ins Dach einzusteigen. Nach ersten Informationen war das jedoch aufgrund der unerwarteten Höhe misslungen, die Unbekannten waren ohne Beute wieder abgezogen.

Warum sie nicht über die Vordertür einbrachen, ist unklar. Kriminaltechniker sicherten zahlreiche Spuren vor Ort.

Unbekannte hatten versucht, sich Zutritt zu dem Schuhgeschäft in Hohenwarsleben zu verschaffen.
Unbekannte hatten versucht, sich Zutritt zu dem Schuhgeschäft in Hohenwarsleben zu verschaffen.  © Tom Wunderlich

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0