"Unbezahlbar-Land": So wirbt Görlitz um neue Fachkräfte

Görlitz - Mit einem "unbezahlbaren" Lebensgefühl will der Landkreis Görlitz neue Fachkräfte anlocken.

Mit einer eigenen Internetseite wirbt der Kreis Görlitz mit seinen Vorzügen als "UnbezahlbarLand".
Mit einer eigenen Internetseite wirbt der Kreis Görlitz mit seinen Vorzügen als "UnbezahlbarLand".  © Screenshot/UnbezahlbarLand

Dazu startete jetzt eine Imagekampagne: "Willkommen im UnbezahlbarLand" inklusive neuer Internetseite mit Jobangeboten und Infos zu Studium und Freizeitangeboten. Ehrenamtliche ortskundige Lotsen sollen auf Anfrage Kontakte herstellen.

"Mit dieser Kampagne wollen wir unseren Landkreis Görlitz von den Ballungszentren abgrenzen", erklärt Sven Mimus, Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft Niederschlesische Oberlausitz.

Mit etwas Selbstironie solle auf die Attraktivität des "UnbezahlbarLandes" hingewiesen werden. Tatsächlich gehört der Landkreis zu den Regionen, die bundesweit die niedrigsten Löhne und die niedrigste Kaufkraft haben. Unternehmer hatten eine intensivere Imagearbeit gefordert.

Info: www.unbezahlbar.land

Titelfoto: Screenshot/UnbezahlbarLand

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0