Schnee sorgt für Chaos auf Thüringer Autobahnen

Hermsdorf - Der Schnee hatte weite Teile Thüringens am Wochenende fest im Griff und auf den Autobahnen hat das für das teilweise großes Chaos gesorgt.

Der Schnee machte Fahrten mit dem Auto gefährlich. (Symbolbild)
Der Schnee machte Fahrten mit dem Auto gefährlich. (Symbolbild)  © DPA

Zu insgesamt 17 Unfällen ist es wegen Schneefalls auf den Autobahnen 4 und 9 in wenigen Stunden am Sonntag gekommen, so die Autobahnpolizei.

Schwerpunkte seien auf der A9 zwischen dem Hermsdorfer Kreuz und Schleiz gewesen sowie auf der A4 zwischen Hermsdorfer Kreuz und Gera, teilte die Polizei mit.

Es ist nach den Angaben in der Zeit von Sonntagmittag bis -abend ein Gesamtschaden von rund 225.000 Euro entstanden. Glücklicherweise wurden bei diesen vielen Unfällen keine Menschen verletzt.

Der Winterdienst war die Nacht über mit allen Kräften im Dauereinsatz, nachdem der Schneefall nachgelassen hatte, entspannte sich die Lage wieder.

Die Polizei bittet aber dennoch weiter darum, dass die Autofahrer ihre Geschwindigkeit dem Wetter anpassen.

Der Winterdienst war in der Nacht unterwegs gewesen. (Symbolbild)
Der Winterdienst war in der Nacht unterwegs gewesen. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0