Mehrere Verletzte nach Unfällen in Chemnitz

Chemnitz - Am Dienstagvormittag ist es in Chemnitz zu mehreren Unfällen gekommen. Es soll insgesamt mindestens drei Verletzte gegeben haben.

Der Nissan war an der Kreuzung Lützowstraße/ Zwickauer Straße in einen Unfall verwickelt.
Der Nissan war an der Kreuzung Lützowstraße/ Zwickauer Straße in einen Unfall verwickelt.  © Harry Härtel/Haertelpress

Gegen 10 Uhr kollidierten an der Kreuzung Lützowstraße/Zwickauer Straße ein Nissan Micra und ein Renault.

Nach ersten Informationen der Polizei soll bei dem Unfall mindestens eine Person verletzt worden sein. Wie es zu dem Unfall kam und wie hoch der entstandene Schaden ist, ist noch nicht bekannt.

Am Mittag ereignete sich auf der Blankenburgstraße zwischen Dammweg und Bornaer Straße ein schwerer Crash. Ein Opel war aus bislang unbekannter Ursache von seiner Fahrbahn abgekommen und im Gegenverkehr in einen Audi gekracht. Hier gab es zwei Verletzte.

Für die Bergungsarbeiten musste die Blankenburgstraße zwischenzeitlich gesperrt werden. Mittlerweile ist die Unfallstelle laut Polizei aber geräumt.

Auch auf der Kreuzung Stollberger Straße/Wladimir-Sagorski-Straße ist es am Dienstagvormittag zu einem Unfall gekommen. Zwei Autos sind direkt auf der Gleisüberfahrt zusammengestoßen. Verletzte gab es nicht. Die Gleise sind zwar wieder frei, trotzdem muss noch mit Verspätungen bei den Straßenbahnlinien 4 und 5 gerechnet werden.

Der Opel war in den Gegenverkehr geraten und mit dem Audi kollidiert.
Der Opel war in den Gegenverkehr geraten und mit dem Audi kollidiert.  © Jan Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0