Mann stirbt bei Zusammenstoß mit Lkw und Auto

Pfarrkirchen - Beim Zusammenstoß erst mit einem Sattelzug und dann mit einem Pkw ist ein 39-Jähriger in Niederbayern tödlich verletzt worden.

Die Unfallstelle wurde abgesperrt. (Symbolbild)
Die Unfallstelle wurde abgesperrt. (Symbolbild)  © DPA

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann am Montag mit seinem Skoda Octavia mit slowakischer Zulassung von Pfarrkirchen in Richtung Eggenfelden (Landkreis Rottal-Inn) unterwegs.

Der Mann fiel bereits wegen unsicherer Fahrweise auf. Nachdem ihn ein Auto überholt hatte, geriet er aus unbekannten Gründen auf den Gegenfahrstreifen und stieß dort frontal gegen die Frontseite eines entgegenkommenden Lastwagens mit italienischer Zulassung.

Nach dem Zusammenstoß schleudert der Skoda nach rechts auf den Fahrstreifen zurück und schleuderte hier noch gegen einen nachfolgenden Audi A 3, der von einem 53-Jährigen aus München gelenkt wurde.

Durch den Zusammenstoß wurde der Mann eingeklemmt und tödlich verletzt. Der Fahrer der Sattelzugmaschine wurde nicht verletzt. Der Fahrer des Audi A 3 erlitt leichte Prellungen.

Die B388 war bis 19 Uhr gesperrt, ein Gutachter wurde zu Klärung des genauen Ablaufs hinzugezogen.

Update 21 Uhr Bis zum Ende der Unfallaufnahme konnte der Mann noch nicht identifiziert werden. Ermittlungen hierzu, auch über die Botschaft der Slowakischen Republik wurden eingeleitet.

An der Sattelzugmaschine entstand Totalschaden in Höhe von 20.000 Euro. Der Skoda wurde total zerstört. Der Sachschaden beträgt etwa 5000 Euro. Der Schaden am Audi wird mit 10.000 Euro geschätzt, wie die Polizei mitteilte.

Der Fahrer des Sattelzugs und der 33-Jährige Autofahrer wurden beim Unfall verletzt.
Der Fahrer des Sattelzugs und der 33-Jährige Autofahrer wurden beim Unfall verletzt.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0