Auffahr-Unfall auf der A14: Eine Person verletzt und langer Stau

Grimma - Auf der A14 bei Grimma (Landkreis Leipzig) ist es am Mittwochmorgen zu einem Unfall zwischen zwei Autos gekommen. Nach aktuellem Stand wurde dabei eine Person verletzt. Infolge des Unfalls bildete sich ein kilometerlanger Stau auf der Autobahn.

Auf der A14 ist es Mittwochmorgen zu einem Unfall gekommen.
Auf der A14 ist es Mittwochmorgen zu einem Unfall gekommen.  © Sören Müller

Wie eine Sprecherin der Polizei gegenüber TAG24 erklärte, hatte sich der Unfall zwischen der Raststätte Muldental-Süd und der Autobahnauffahrt Grimma in Fahrtrichtung Dresden ereignet.

"Uns wurde der Vorfall gegen 7.36 Uhr bekannt", so die Sprecherin.

Nach aktuellem Stand soll eine Person bei dem Unfall verletzt worden sein. Darüber hinaus waren Betriebsstoffe aus einem der beteiligten Autos ausgetreten.

Blitze, Regen und Sturm: Unwetter zieht über Leipzig und reißt mehrere Bäume um
Leipzig Wetter Blitze, Regen und Sturm: Unwetter zieht über Leipzig und reißt mehrere Bäume um

Rettungskräfte versorgten die verletzte Person. Die Betriebsstoffe wurden von der Feuerwehr beseitigt.

Aufgrund des Unfalls war es auf der A14 in Fahrtrichtung Dresden zu einem kilometerlangen Stau gekommen.

Es bildete sich ein kilometerlanger Stau.
Es bildete sich ein kilometerlanger Stau.  © Sören Müller

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: