Die Fahrbahn ein Schlachtfeld: Auto verliert Geflügel-Anhänger auf der A14

Grimma - Auf der A14 zwischen Mutzschen und Grimma ist es am Montagmorgen in Fahrtrichtung Leipzig zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Pkw verlor einen Anhänger, der mit Enten und Gänsen beladen war. Der Verkehr wird derzeit über die Ausfahrt Mutzschen umgeleitet.

Mehrere Enten und Gänse waren bei dem Unfall von dem Anhänger gefallen.
Mehrere Enten und Gänse waren bei dem Unfall von dem Anhänger gefallen.  © Sören Müller

Wie Polizeisprecher Uwe Voigt gegenüber TAG24 mitteilte, ereignete sich der Unfall bereits gegen 6.30 Uhr. "Unseren ersten Erkenntnissen zufolge gibt es fünf Beteiligte. Davon wurde eine Frau leicht verletzt und bereits ins Krankenhaus geliefert."

Weil zahlreiche Tiere bei dem Unfall vom Anhänger gefallen und gestorben waren und sich zudem Trümmerteile auf der Fahrbahn verteilt hatten, musste die Autobahn zeitweise voll gesperrt werden. Augenzeugen berichteten, die Unfallstelle sehe wie ein Schlachtfeld aus.

"Derzeit führen wir den Verkehr über den Standstreifen am Ort des Geschehens vorbei. Nach unserem letzten Stand staut es sich jedoch bereits bis nach Döbeln", so Polizeisprecher Voigt. Die Polizei empfiehlt deswegen, die Autobahn bereits an der Ausfahrt Mutzschen zu verlassen und die Unfallstelle weiträumig zu umfahren.

TAG24 bleibt dran.

UPDATE, 10.25 Uhr: Nach Informationen von TAG24 war die Feuerwehr Mutzschen für die Rettungs- und Bergungsarbeiten vor Ort. Zudem soll es mehr als nur eine Verletzte geben. Die Polizei konnte dies jedoch noch nicht bestätigen. Von den betroffenen Tieren sollen sechs Enten und eine Gans überlebt haben.

UPDATE, 16 Uhr: Nach derzeitigen Erkenntnissen wurden zwölf Tiere tot geborgen. Die Fahrbahn war auf einer Länge von 150 Metern verschmutzt und musste von der Autobahnmeisterei gereinigt werden. Ein Ford Mondeo, ein VW Touran und ein ford Fiesta mussten abgeschleppt werden. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03412552851 an die Verkehrspolizei zu wenden.

Auch Trümmerteile hatten sich auf der Fahrbahn verteilt.
Auch Trümmerteile hatten sich auf der Fahrbahn verteilt.  © Sören Müller

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: