A14 schon wieder gesperrt! Lkw rammt Wildschwein

Wanzleben - Schrecksekunde für einen Lasterfahrer am Donnerstagmorgen: Auf der A14 zwischen Haldensleben und Magdeburg rammte der Lkw ein Wildschwein.

Ein Lkw hat auf der A14 in der Nähe von Magdeburg ein Wildschwein gerammt.
Ein Lkw hat auf der A14 in der Nähe von Magdeburg ein Wildschwein gerammt.  © Matthias Strauß

Nach aktuellen Informationen von TAG24 ereignete sich der Vorfall gegen 5 Uhr.

Nahe der Anschlußstelle Wanzleben tauchte plötzlich im Scheinwerferkegel des Lkws ein Wildschwein auf. Nach ersten Angaben der Polizei handelte der Fahrer richtig, bremste ab und versuchte nicht auszuweichen. Es kam zum Zusammenprall, wobei das Schwein noch an der Unfallstelle an seinen Verletzungen verstarb. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon, er blieb unverletzt.

An dem Kleinlaster entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Wegen der Bergungsarbeiten mussten der Standstreifen und eine Fahrspur in Richtung Magdeburg kurzzeitig gesperrt werden.

Gerade jetzt im Frühjahr überqueren Wildtiere verstärkt an Waldabschnitten und an Feldrändern die Straßen. Besonders oft kommt dies in den Abend- und frühen Morgenstunden während der Dämmerung vor.

Das Wildschwein verstarb noch am Unfallort.
Das Wildschwein verstarb noch am Unfallort.  © Matthias Strauß

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0