Zwei Männer bei heftigem Autobahn-Crash schwer verletzt

Der BMW musste nach dem Unfall komplett zerstört abtransportiert werden.
Der BMW musste nach dem Unfall komplett zerstört abtransportiert werden.  © Polizei Bielefeld

Bielefeld - Bei einem heftigen Unfall auf der A2 in Richtung Dortmund, sind am Donnerstagmorgen zwei Personen schwer verletzt worden.

Gegen 8.45 Uhr ereignete sich der Unfall zwischen den Anschlussstellen Vlotho-West und Herford Ost. Zur Unfallzeit war ein 42-jähriger Mann aus Bad Oeynhausen mit seinem Mercedes auf dem Beschleunigungsstreifen unterwegs.

Von dort aus fuhr er über den rechten und mittleren direkt auf den linken Fahrstreifen. Dabei übersah er einen 35-jährigen Gütersloher, der mit seinem 5er BMW auf dem linken Fahrstreifen unterwegs war.

Der 35-Jährige konnte nicht mehr ausweichen und knallte mit seinem Wagen auf den Mercedes. Durch den heftigen Aufprall geriet sein Auto ins Schlingern und krachte anschließend in die Mittelschutzplanke.

Von dort schleuderte der BMW gegen einen Renault Lkw und blieb auf dem mittleren Fahrstreifen liegen.

Beim Unfall erlitten beide Pkw-Fahrer schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte sie in nahe gelegene Krankenhäuser.

Der rumänische Lkw-Fahrer blieb hingegen unverletzt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Es entstand laut Polizeiangaben ein Gesamtsachschaden in Höhe von 70.000 Euro.

Titelfoto: Polizei Bielefeld


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0