Ein Toter und zwei Schwerverletzte bei schwerem Unfall auf der A3

Erlangen - Auf der A3 in Richtung Regensburg hat sich am Sonntagvormittag ein tragischer Unfall ereignet. Ein Autofahrer verstarb noch am Unfallort, zwei weitere Menschen wurden schwer verletzt.

Das Auto des 75-jährigen Autofahrers.
Das Auto des 75-jährigen Autofahrers.  © News5 / Oswald

Laut Polizeiangaben fuhr ein 75 Jahre alter Autofahrer gegen 11 Uhr zwischen den Anschlussstellen Tennenlohe und Nürnberg-Nord auf ein vorausfahrendes Auto auf.

Danach kam der 75-Jährige von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum - er verstarb noch an der Unglücksstelle.

Die 72-jährige Beifahrerin des Toten wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Aus einem weiteren am Unfall beteiligten Auto, welches am Standstreifen angehalten hatte, stieg unvermittelt eine Frau aus und lief über die Fahrbahn, überstieg die Mittelleitplanke und wurde auf der Gegenfahrbahn in Richtung Würzburg von einem Wagen erfasst.

Die Frau wurde ebenfalls schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Die A3 war in diesem Bereich in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

Die Fahrerin dieses Autos überquerte nach einem Zusammenprall die Fahrbahn und wurde von einem Auto erfasst.
Die Fahrerin dieses Autos überquerte nach einem Zusammenprall die Fahrbahn und wurde von einem Auto erfasst.  © News5 / Oswald

Titelfoto: News5 / Oswald

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0