Lkw-Fahrer schläft hinter Steuer ein und stürzt Böschung hinunter

Hörselberg-Hainich - Ein Lastwagenfahrer ist am Montagmorgen am Steuer seines Sattelzugs kurz eingeschlafen und auf der Autobahn 4 bei Hörselberg-Hainich (Wartburgkreis) in eine Böschung gefahren.

Die Zugmaschine wurde völlig zerstört.
Die Zugmaschine wurde völlig zerstört.  © News5

Der 29-Jährige verletzte sich bei dem Unfall und kam ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer gab später zu, am Lenkrad kurz eingenickt zu sein.

Anschließend kam der Laster von der Fahrbahn ab und durchbrach einen Wildzaun. Dabei wurde die Zugmaschine schwer beschädigt, blieb allerdings aufrecht stehen.

Der Siloanhänger kippte Hindes um. Die Bergung des Fahrzeuges soll im Laufe des Montages erfolgen.

Gegen den Unfallverursacher wurde Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen.

Der Auflieger des Laster kippte um.
Der Auflieger des Laster kippte um.  © News5

Titelfoto: News5

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0