Heftiges Schneetreiben auf der A4 sorgt für schweren Unfall

Mellingen - Kurz vor 20 Uhr kam es am Mittwochabend auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Mellingen und Weimar in Fahrtrichtung Frankfurt am Main zu einem schweren Verkehrsunfall.

Der Schnee machte die Autobahn zu einer Rutschpartie.
Der Schnee machte die Autobahn zu einer Rutschpartie.  © Johannes Krey

Der Fahrer eines Transporters befuhr die Autobahn. Vermutlich aufgrund von Straßenglätte durch den heftig einsetzenden Schneefall kollidierte er mit der Mittelleitplanke und kam dann auf dem Fahrstreifen zum Stehen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer verletzt. Er musste durch einen Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mellingen sicherten die Unfallstelle ab, beseitigten Trümmer von der Fahrbahn und zogen das Fahrzeug von der Fahrbahn.

Die Autobahnpolizeiinspektion hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Am Transporter entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Der Transporter wurde komplett zerstört.
Der Transporter wurde komplett zerstört.  © Johannes Krey

Titelfoto: Johannes Krey

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0