Autofahrer verliert auf A4 das Bewusstsein und stürzt tiefen Graben hinunter

Eichelborn - Am Dienstagmorgen gab es an einem Rastplatz der A4 einen heftigen Unfall, bei dem ein Mann schwere Verletzungen erlitten hat.

Das Auto krachte einen Graben hinunter, auf eine Straße unter der Autobahn.
Das Auto krachte einen Graben hinunter, auf eine Straße unter der Autobahn.  © Polizei

Der 44-jährige Fahrer eines Hyundai aus Erfurt war mit seinem Wagen auf der A4 in Richtung Dresden unterwegs, als es ihm plötzlich nicht mehr so gut ging.

Deswegen versuchte er von der mittleren Spur auf den Parkplatz Eichelborn zu fahren. Doch bevor er dort wirklich ankommen konnte, verlor er anscheinend das Bewusstsein.

Er fuhr auf einen Lastwagen auf und kollidierte dann vermutlich immer wieder mit der Leitplanke auf der rechten Seite. Als dann die Parkplatzausfahrt auftauchte, geriet der Wagen hinter die Leitplanke und das Unglück ging weiter.

Denn der Wagen stoppte nicht, sondern fuhr immer weiter hinter der Leitplanke entlang, bis er das Ende eines Grabens erreichte und metertief auf eine unter der Autobahn liegende Straße stürzte.

Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus nach Erfurt gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden von 20.000 Euro.

Der Wagen wurde bei dem Aufprall komplett zerstört.
Der Wagen wurde bei dem Aufprall komplett zerstört.  © Polizei

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0