Schwerer Unfall auf A42: Mehrere Laster donnern ineinander

Kamp-Lintfort/NRW - Die Autobahn 42 ist nach einem Lkw-Unfall bei Kamp-Lintfort am Mittwochmorgen in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt worden. Ein Gefahrgut-Lkw verlor bei dem Unfall seine Ladung.

Ein Blick auf die Unfallstelle auf der A42.
Ein Blick auf die Unfallstelle auf der A42.  © DPA

Die Sperrung dauere noch bis mindestens 13 Uhr, sagte ein Polizeisprecher.

Zuvor waren mehrere Lastwagen zusammengestoßen, darunter ein Lkw mit Gefahrgut. "Gefahrstoffe sind nach unseren ersten Erkenntnissen nicht ausgetreten", sagte der Polizeisprecher am Morgen.

Mindestens ein Mensch wurde verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr ein 25-Jähriger aus den Niederlanden mit seinem Lkw auf dem rechten Fahrstreifen der A42 in Richtung Dortmund.

Vor ihm bildete sich verkehrsbedingt ein Stau und der Niederländer übersah offenbar einen bremsenden Sattelzug.

Die Wucht des Aufpralls schob den Sattelzug des 42-Jährigen daraufhin gegen das Heck eines vor ihm stehenden Sattelzuges eines 52-Jährigen aus den Niederlanden.

Ein Rettungswagen brachte den 25-Jährigen in ein Krankenhaus. Es bestand akute Lebensgefahr, so die Polizei.

Der 42-Jährige kam ebenfalls mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Der 52-Jährige blieb unverletzt.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 300.000 Euro.

Einer der Laster hatte gefährliche Güter geladen.
Einer der Laster hatte gefährliche Güter geladen.  © DPA
Die Feuerwehr und Rettungskräfte konnten den Fahrer aus dem Führerhaus bergen.
Die Feuerwehr und Rettungskräfte konnten den Fahrer aus dem Führerhaus bergen.  ©  Christoph Reichwein/dpa

Titelfoto: Christoph Reichwein/dpa

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0