Schwerer Unfall auf Autobahn: Auto kracht in Laster, Baby und Kleinkind (4) verletzt

Sömmerda - Bei einem Unfall auf der Autobahn 71 bei Sömmerda sind fünf Menschen verletzt worden, darunter auch ein Kleinkind und ein Baby.

Der Wagen landete auf dem Dach.
Der Wagen landete auf dem Dach.  © Vesselin Georgiev

Wie ein Sprecher der Landeseinsatzzentrale am Samstag sagte, verlor ein 30 Jahre alter Autofahrer am späten Freitag die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Er stieß gegen eine Leitplanke und anschließend mit einem Lastwagen zusammen. Der 30-Jährige und seine vier Mitfahrer wurden verletzt.

Der Beifahrer erlitt schwere Verletzungen, ein vier Jahre altes Mädchen und ein sechs Monate altes Baby wurden ebenfalls verletzt. Alle kamen in ein Krankenhaus um dort weiter behandelt zu werden.

Der Lastwagen-Fahrer blieb unverletzt. Die A71 in Richtung Sangerhausen war während der Unfallaufnahme etwa drei Stunden lang gesperrt, es bildete sich ein langer Stau.

Das Auto wurde bei dem Unfall komplett zerstört.
Das Auto wurde bei dem Unfall komplett zerstört.  © Vesselin Georgiev

Titelfoto: Vesselin Georgiev

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0