BMW-Fahrer verliert auf Schnee Kontrolle und kracht immer wieder in Leitplanke

Eisfeld - Einen heftigen Unfall gab es am Samstagnachmittag auf der A73. Dabei haben der Schnee und unangepasste Geschwindigkeit eine entscheidende Rolle gespielt.

Der BMW wurde komplett zerstört.
Der BMW wurde komplett zerstört.  © News5/Ittig

Zwischen den Anschlussstellen Eisfeld-Süd und Eisfeld-Nord im Landkreis Hildburghausen kam es zu dem schweren Verkehrsunfall.

Der Fahrer eines BMW X6 war mit seinem Auto im Wert von rund 70.000 Euro auf der Autobahn unterwegs gewesen und das anscheinend zu schnell.

Dadurch kam er auf den schneebedeckten Standstreifen, wo er vollends die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. In der Folge krachte der Mann insgesamt dreimal in die Mittelleitplanke und in die Seitenleitplanke.

Ein nachfolgender Audi konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und verunfallte ebenfalls. Während die Beifahrerin im BMW mit leichten Verletzungen in das Suhler Krankenhaus eingeliefert werden musste, kamen die restlichen Beteiligten mit dem Schrecken davon.

Die Autobahn musste wegen der Bergungsarbeiten teilweise gesperrt werden, konnte aber bereits wieder freigegeben werden. Der Verkehr rollt wieder normal.

Titelfoto: News5/Ittig

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0