Autos rasen auf A73 ineinander: Wagen bleibt völlig zerstört auf Dach liegen

Hildburghausen - Auf der A73 bei Herbatswind kam es am Sonntagnachmittag zu einem schweren Unfall, bei dem gleich zwei Menschen erheblich verletzt worden sind.

Das Auto wurde bei dem Unfall zerstört.
Das Auto wurde bei dem Unfall zerstört.  © News5/Ittig

Zwischen den Anschlussstellen Eisfeld-Süd und Eisfeld-Nord kam es zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Autos.

Der Aufprall war dabei so heftig, dass eines der Autos aufs Dach geschleudert wurde und völlig zerstört liegen blieb.

Zwei Menschen wurden bei dem heftigen Unfall schwer verletzt. Bei Eintreffen der Rettungskräfte waren die Verletzten schon aus den Autos befreit und wurden durch Ersthelfer versorgt.

Die A73 musste in Richtung Nord für mehrere Stunden komplett gesperrt werden, auch weil ein Rettungshubschrauber im Einsatz war, um die Verletzten so schnell wie möglich in ein Krankenhaus bringen zu können.

Wie genau es zu dem Unfall kam ist noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und auch Luftaufnahmen von der Unfallstelle angefertigt.

Zwei Menschen wurden bei dem Unfall schwer verletzt.
Zwei Menschen wurden bei dem Unfall schwer verletzt.  © News5/Ittig

Titelfoto: News5/Ittig

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0