Dramatischer Raser-Unfall bei Aachen kostet ein Menschenleben

Alsfeld / Aachen / NRW - Bei einem Verkehrsunfall bei Alsdorf ist in der Folge ein Mann (43) aufgrund schwerer Verletzungen gestorben.

Die L 240 bei Alsdorf glich am Abend einem Trümmerfeld.
Die L 240 bei Alsdorf glich am Abend einem Trümmerfeld.  © Polizei Aachen

Nach Angaben der Polizei Aachen raste ein Golf-Fahrer (45) am Mittwochabend auf der L 240 in Richtung Baesweiler. Laut mehrerer Zeugen soll er viel zu schnell unterwegs gewesen sein. Für seinen Beifahrer endete die Fahrt tödlich.

Der Mann aus Langenfeld verlor offenbar die Kontrolle und prallte ungebremst auf einen BWM-Fahrer (48), der auf einer Linksabbiegerspur wartete.

Im Anschluss krachte der Golf noch in den Gegenverkehr, stieß hier mit dem Opel einer 30-Jährigen zusammen.

Der Fahrer des Golfes und sein 43-jähriger Beifahrer erlitten lebensgefährliche Verletzungen.

Der Beifahrer starb am Freitag aufgrund der schweren Verletzungen, wie die Polizei mitteilte.

Der BMW-Fahrer wurde ebenfalls schwer verletzt. Er konnte von Ersthelfern reanimiert werden. Die Fahrerin des Opels wurde leicht verletzt.

Insgesamt waren sieben Notärzte und vier Rettungswagen an der Unfallstelle im Einsatz, so die Aachener Polizei.

Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: Polizei Aachen

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0