Holzlaster unbeleuchtet? Skoda kracht auf S81 nahe Dresden in abbiegenden Lkw

Dresden - In den Morgenstunden ist es auf der S81 zwischen Friedewald (Moritzburg) und Auer zu einem schweren Unfall bekommen, bei dem ein Mann (60) verletzt wurde.

War der Holzlaster am Heck unbeleuchtet und krachte der Skoda-Fahrer in den Lkw, weil er ihn in der Dunkelheit zu spät sah?
War der Holzlaster am Heck unbeleuchtet und krachte der Skoda-Fahrer in den Lkw, weil er ihn in der Dunkelheit zu spät sah?  © Tino Plunert

Nach ersten Angaben war der Fahrer eines Skoda Roomster auf dem Weg in Richtung Dresden, als ein Lkw, der Holz geladen hatte, plötzlich auf die Straße bog.

Nach Zeugenaussagen soll der Anhänger des Lasters unbeleuchtet gewesen sein, weshalb der Skoda-Fahrer den Lkw zu spät sah. Er krachte in das Heck.

Durch den Aufprall drehte sich der 60-Jährige mit seinem Auto und knallte gegen eine Leitplanke. Dort kam der Skoda zum Stehen, der Mann wurde verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Ermittlungen der Polizei laufen. Die S81 musste zwischenzeitlich voll gesperrt werden, es kam zu erheblichen Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.

Der Fahrer des Skoda wurde verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.
Der Fahrer des Skoda wurde verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.  © Tino Plunert

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0