Auffahr-Unfall auf der A14: Unter den Verletzten ist auch ein Kind

Am Totensonntag krachte es auf der A14 bei Leipzig.
Am Totensonntag krachte es auf der A14 bei Leipzig.  © Frank Schmidt

Leipzig - Auf der Autobahn 14 kam es am Sonntagabend zu einem Autounfall.

Bislang ist bekannt, dass ein BMW einem Ford auffuhr. Der Crash ereignete sich gegen 18 Uhr zwischen Grimma und Klinga.

Zwei Personen wurden dabei verletzt, darunter ein sechs Jahre alter Junge. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Die Polizei konnte sich auch am späten Sonntagabend nicht zu dem Unfall äußern. Weitere Informationen werden am Montag erwartet.

Die Feuerwehr musste am Sonntagabend die Unfallstelle beräumen.
Die Feuerwehr musste am Sonntagabend die Unfallstelle beräumen.  © Frank Schmidt
Bei dem Unfall wurde auch ein kleiner Junge verletzt.
Bei dem Unfall wurde auch ein kleiner Junge verletzt.  © Frank Schmidt

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0