Zwei Autos bei Unfall auf B6 geschrottet

Am frühen Morgen geschah der Unfall aus noch ungeklärter Ursache auf der B6.
Am frühen Morgen geschah der Unfall aus noch ungeklärter Ursache auf der B6.

Sohland - Fataler Crash am Dienstagmorgen auf der B6. Eine Fahrerin muss verletzt ins Krankenhaus, zwei Autos erleiden Totalschaden.

Wie Polizei-Pressesprecher Michael Günzel gegenüber MOPO24 berichtet, fuhr ein 21-jähriger Mann gegen 6:30 Uhr auf der B6 aus Görlitz kommend in Richtung Löbau. Aus noch ungeklärter Ursache verlor der Fahrer in Höhe des Abzweigs Sohland die Kontrolle über seinen Audi A4 und geriet in den Gegenverkehr.

Es kam zu einem Zusammenstoß mit einem Renault, infolgedessen der Audi erst 100 Meter weiter in einem Graben zum Stehen kam.

Die Fahrerin (45) des Renault wurde verletzt und musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Die beiden Fahrzeuge erlitten Totalschaden (rund 10.000 Euro).

16 Kameraden der Feuerwehren Reichenbach und Sohland waren im Einsatz. Zusätzlich musste eine Spezialfirma anrücken, austretende Flüssigkeiten auffangen und die Straße fachmännisch reinigen.

Infolge des Unfalls kam es rund zweieinhalb Stunden zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Der Renault wurde regelrecht vom Fahrgestell gerissen.
Der Renault wurde regelrecht vom Fahrgestell gerissen.

Fotos: Danilo Dittrich


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0