BMW mit schwangerer Frau an Bord überschlägt sich auf A4

Dresden - Am Sonntagmorgen kam es gegen 8.20 Uhr zu einem Unfall auf der A4.

Der BMW blieb neben der Leitplanke auf der Seite liegen.
Der BMW blieb neben der Leitplanke auf der Seite liegen.  © Roland Halkasch

Ein schwarzer BMW war auf der Autobahn in Richtung Görlitz unterwegs, als der Fahrer zwischen der Anschlussstelle Dresden-Nord und Hermsdorf auf einmal die Kontrolle über sein Auto verlor.

Der X6 fällte ein Verkehrsschild, rammte die Leitplanke und überschlug sich anschließend. Heftig demoliert blieb er neben der Fahrbahn auf der Seite liegen.

Die beiden Insassen konnten das Unfallauto nach Aussage eines Polizeisprechers unverletzt verlassen.

Da es sich bei der Beifahrerin allerdings um eine schwangere Frau handelt, wurde sie sicherheitshalber zu Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht.

Am BMW entstand nach ersten Informationen Totalschaden. Die Polizei leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei.

Ermittlungen zur Unfallursache laufen.

Rettungskräfte kümmerten sich vor Ort um die Verunfallten. Der Verkehr lief indes weiter.
Rettungskräfte kümmerten sich vor Ort um die Verunfallten. Der Verkehr lief indes weiter.  © Roland Halkasch

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0