Unfall auf A9: Lkw kollidiert mit Auto und kracht durch Leitplanke

Greding - Auf der Autobahn 9 bei Greding ist es in den frühen Morgenstunden des Samstags zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Lastwagen hat eine Mittelleitplanke durchbrochen, nachdem er mit einem Auto kollidiert war.

Auf der Autobahn 9 bei Greding ist es zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.
Auf der Autobahn 9 bei Greding ist es zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.  © NEWS5/Goppelt

Wie NEWS5 berichtet, war der Lkw zum Zeitpunkt des Unfalls auf der A9 in Bayern in Richtung München unterwegs, er stürzte im Anschluss auf die Seite und kam in der Folge auf dieser wenige Meter weiter auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand.

Unmittelbar zuvor war der Lastwagen mit einem Auto kollidiert, das aufgrund des Zusammenstoßes ebenso wie der Lkw schwer beschädigt wurde.

In den verunglückten Fahrzeugen befanden sich zwei Personen, beide wurden verletzt.

Wie schwer die Verletzungen des Fahrers des Lastwagens und der Fahrerin des Autos sind, ist bislang noch nicht bekannt. Beide wurden von den alarmierten Rettern nach einer Erstversorgung vor Ort in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht.

Ebenso ist derzeit noch unklar, wie genau es zu dem schweren Unfall kommen konnte.

Die Autobahn musste aufgrund der Rettungs- sowie anschließenden Bergungsarbeiten für den Verkehr gesperrt werden.

Polizei und Rettungskräfte sind mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Update 8.30 Uhr: Unfallbeteiligte lediglich leicht verletzt

Bei dem Unfall auf der A9 wurden die Fahrerin des Autos sowie der Lkw-Fahrer leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Die 29 Jahre alte Frau aus München war mit ihrem Peugeot gegen 4.40 Uhr auf der nassen Straße aus noch ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten, gegen die Mittelleitplanke geprallt und im Anschluss auf der Fahrbahn zum Stehen gekommen.

Der Fahrer des Lastwagens, ein 56 Jahre alter Mann aus Thüringen, konnte wenig später nicht mehr reagieren und kollidierte mit dem Pannenfahrzeug. Anschließend durchbrach er die Mittelleitplanke und kippte um. Der 56-Jährige wurde im Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Aufgrund der Bergungsarbeiten kommt es weiterhin zu Verkehrsbehinderungen. Wann die Autobahn für den Verkehr, der an der Unfallstelle vorbei geleitet wird, freigegeben werden kann, ist unklar.

Update 11.50 Uhr: Bergungs- und Reinigungsarbeiten dauern an

Die 29-Jährige befand sich zum Zeitpunkt des Auffahrunfalls nicht mehr im Auto. Sie hatte den Wagen nach ihrem Unfall verlassen, um Hilfe zu verständigen. Der ungesicherte Wagen blieb aktuellen Erkenntnissen nach zwischen der rechten und mittleren Fahrspur liegen, was letztlich zum nachfolgenden Zusammenstoß mit dem Lkw führte.

Bei dem Unfall seinen durch herumfliegende Teile weitere Fahrzeuge beschädigt worden, teilte die Polizei am Vormittag mit.

Die Bergungs- und Reinigungsarbeiten werden nach Angaben der Beamten voraussichtlich noch mehrere Stunden andauern. Es kommt während dieser Zeit weiterhin zu Verkehrsbehinderungen in beide Fahrtrichtungen der A9.

Der Lastwagen ist im Zuge des Unfalls mit einem Auto auf der A9 bei Greding in Bayern umgekippt.
Der Lastwagen ist im Zuge des Unfalls mit einem Auto auf der A9 bei Greding in Bayern umgekippt.  © NEWS5/Goppelt
In Bayern ist es auf der Autobahn 9 bei Greding zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.
In Bayern ist es auf der Autobahn 9 bei Greding zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: NEWS5/Goppelt

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0