Pferde büxen aus und sorgen auf A92 für zwei Unfälle

Wang - Ausgebüxte Pferde haben auf der Autobahn 92 im Landkreis Freising im Freistaat Bayern zwei Unfälle mit drei verletzten Menschen verursacht.

Polizisten konnten die ausgebüxten Pferde letztlich einfangen. (Symbolbild)
Polizisten konnten die ausgebüxten Pferde letztlich einfangen. (Symbolbild)  © Marijan Murat/dpa

Insgesamt vier Tiere waren am Samstag von ihrer nahe gelegenen Koppel bei Wang über einen beschädigten Zaun auf den Grünstreifen neben der Fernstraße gelaufen, wie die Polizei mitteilte.

Ein Autofahrer sah die Pferde, bremste ab und wollte auf den Standstreifen wechseln, um den Notruf zu wählen.

Ein anderer Autofahrer konnte nicht mehr bremsen und prallte mit seinem Wagen in das Fahrzeug. Der Fahrer im hinteren Wagen zog sich schwere Verletzungen zu und kam mit einem Hubschrauber in eine Klinik. Seine Beifahrerin verletzte sich leicht.

Die Autobahn war in beide Richtungen für eineinhalb Stunden gesperrt.

Am Stauende bremste eine überraschte Frau dermaßen stark ab, dass sie die Kontrolle über ihren Wagen verlor und von der Straße abkam. Sie verletzte sich leicht und kam per Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Mehrere Polizisten fingen die entlaufenen Pferde in der Folge ein und brachten die Vierbeiner zurück zu ihrem Besitzer.

Auf der Autobahn 92 bei Wang im Landkreis Freising in Bayern ist es zu zwei Unfällen gekommen.
Auf der Autobahn 92 bei Wang im Landkreis Freising in Bayern ist es zu zwei Unfällen gekommen.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: Marijan Murat/dpa

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0