Trümmerfeld auf Bundesstraße, doch vom Fahrer fehlt anfangs jede Spur

Heroldsberg - Als die Einsatzkräfte am frühen Mittwochmorgen an der Unfallstelle auf der B2 bei Heroldsberg eintreffen, stehen sie vor einem Rätsel: Wo ist der Fahrer des Unfallwagens?

Die Einsatzkräfte fanden ein Trümmerfeld auf der B2 vor.
Die Einsatzkräfte fanden ein Trümmerfeld auf der B2 vor.  © NEWS5 / Merzbach

Laut Polizei kam es gegen 1.30 Uhr zu dem Unfall. Der Fahrer kam mit dem schweren Mercedes-SUV von der Straße ab und krachte gegen einen Baum.

Die Kräfte, die bei diesem Aufprall gewirkt haben, müssen enorm gewesen sein: Nicht nur das Vorderrad des Autos wurde abgerissen, sondern der gesamte Motorblock lag auf der Straße.

Timo Bachhiesl, Einsatzleiter der Feuerwehr Heroldsberg, sagte zu NEWS5, dass der Fahrer beim Eintreffen der Rettungskräfte nicht aufzufinden war, deshalb begann man umgehend mit der Suche.

Gegen 3 Uhr wurde der 25-jährige Unfall-Fahrer dann von einer Streife der Polizei in Heroldsberg aufgegriffen.

Der Mann hatte sich ein Taxi zur Unfallstelle bestellt und wollte damit weggefahren.

Der Aufprall muss heftig gewesen sein: Der Motorblock wurde herausgerissen.
Der Aufprall muss heftig gewesen sein: Der Motorblock wurde herausgerissen.

Wie inFranken berichtete, kam es zwischen dem 25-Jährigen und dem Taxifahrer während der Fahrt zu Diskussionen.

Der Taxler wollte den Unfall melden und zur Unglücksstelle zurückfahren - daraufhin stieg der Mann aus.

Dann wurde auch klar, warum der junge Mann flüchten wollte: Er besaß keinen Führerschein und war zu allem Überfluss auch noch stark betrunken. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,68 Promille.

Gegen den 25-Jährigen wird nun ermittelt.

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0