Junge Frau stirbt bei Frontalcrash

Die junge Autofahrerin starb noch an der Unfallstelle. (Symbolbild).
Die junge Autofahrerin starb noch an der Unfallstelle. (Symbolbild).  © dpa/Nicolas Armer

Eschwege - Zwei Autos krachten am Montag auf der Bundesstraße 451 frontal zusammen. Zwei Menschen wurden schwer verletzt, für eine 20-Jährige kam jede Hilfe zu spät.

Der Unfall ereignete sich zwischen Witzenhausen-Hundelshausen und Großalmerode-Trubenhausen im Werra-Meißner-Kreis. Wie die Polizei mitteilte, geriet die 20 Jahre alte Frau aus Großalmerode in einer Kurve mit ihrem Wagen auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Sie überlebte den Unfall nicht, ihre Verletzungen waren zu schwer.

Der 56 Jahre alte Fahrer des entgegenkommenden Autos und sein 50-jähriger Beifahrer kamen in ein Krankenhaus. Die Bundesstraße musste voll gesperrt werden. Die Polizei bittet alle Ortskundigen, den Bereich zu umfahren.

Ein Gutachter soll nun den genauen Unfallhergang aufklären. Die beiden Fahrzeuge wurden hierfür sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro.

Titelfoto: dpa/Nicolas Armer


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0