Polizei konnte nicht mal mehr die Marke erkennen: Auto fackelt nach Crash komplett ab

Langenweddingen - Dramatische Szenen am späten Dienstagabend auf der B81 bei Langenweddingen (Landkreise Börde): Ein Auto war von der Straße abgekommen und ging kurz darauf in Flammen auf. Der Wagen brannte so schnell aus, dass die Polizei nicht mal mehr die Marke erkennen konnte.

Heftiger Unfall auf der B81 bei Langenweddingen.
Heftiger Unfall auf der B81 bei Langenweddingen.  © Tom Wunderlich

Der Fahrer des Pkw, ein 67-Jähriger aus Dessau, war gegen 22.40 Uhr auf der B81 zwischen Magdeburg und Langenweddingen in Richtung Halberstadt unterwegs.

Etwa zwei Kilometer vor der Abfahrt Langenweddingen dann das Unglück: Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam der Mann nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte dort gegen eine Baumgruppe.

Glücklicherweise waren Ersthelfer zur Stelle und zogen den 67-Jährigen aus dem Wrack, bevor dieses in Flammen aufging. Der Mann hatte sich bei dem Crash nur leichte Verletzungen zugezogen, jedoch einen Schock erlitten. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Als die Polizei am Ort des Geschehens eintraf, war das Feuer schon so weit fortgeschritten, dass die Marke des Autos nur vermutet werden konnte. Laut Einschätzung der Beamten handelte es sich um einen Peugeot. Der Wagen brannte vollkommen aus.

Die Bundesstraße musste aufgrund des Vorfalls für rund anderthalb Stunden vollständig gesperrt werden.

Ein Auto war von der Straße abgekommen und vollständig ausgebrannt. Der Fahrer erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Der Wagen hingegen brannte so schnell aus, dass nicht einmal die Marke genau festgestellt werden konnte.
Ein Auto war von der Straße abgekommen und vollständig ausgebrannt. Der Fahrer erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Der Wagen hingegen brannte so schnell aus, dass nicht einmal die Marke genau festgestellt werden konnte.  © Tom Wunderlich

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0