Horror-Unfall mit Schulbus und Auto: Fahrer tot, mehrere Kinder verletzt

Neudrossenfeld - In Neudrossenfeld im oberfränkischen Landkreis Kulmbach hat sich am Mittwoch ein tragischer Unfall ereignet. Ein Mensch verlor dabei sein Leben.

Im Bus befanden sich mehrer Schüler, die leicht verletzt wurden.
Im Bus befanden sich mehrer Schüler, die leicht verletzt wurden.  © NEWS5 / Bauernfeind

Ein Auto und ein Schulbus rauschten auf der Bundesstraße 85 frontal ineinander. Für den Autofahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch am Unfallort.

In dem Bus saßen mehrere Schulkinder. Sie wurden glücklicherweise nur leicht verletzt, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken sagte.

Mehr Details konnte er zu dem Unfall auf der Bundesstraße 85 im Landkreis Kulmbach zunächst nicht nennen.

Update, 16.45 Uhr: Details zum tödlichen Unfall in Oberfranken

Der Autofahrer überlebte den Unfall nicht.
Der Autofahrer überlebte den Unfall nicht.

Wie die Polizei Oberfranken mitteilte, war der verstorbene Autofahrer 56 Jahre alt.

Der Golf-Fahrer soll gegen 12.45 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und mit dem Schulbus zusammengestoßen sein.

In dem Bus haben sich laut Polizeiangaben zum Unfallzeitpunkt sieben Schüler im Alter von acht bis zehn Jahren befunden. Vier Kinder sowie der 43-jährige Busfahrer erlitten leichte Verletzungen.

Rund 70 Einsatzkräfte waren vor Ort. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 40.000 Euro. Die Bundesstraße war bis etwa 16.15 Uhr gesperrt.

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0