Besoffener gerät mit Auto auf Gleise, dann kommt ein Zug

Krempel - Glimpflicher Ausgang eines Unfalls in Krempel bei Heide (Kreis Dithmarschen): Ein Zug ist auf der Strecke von Westerland nach Hamburg mit einem auf den Gleisen stehenden Auto kollidiert.

An einem Bahnübergang in Dithmarschen gab es einen Unfall.
An einem Bahnübergang in Dithmarschen gab es einen Unfall.  © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Nach ersten Erkenntnisse war der Fahrer mit seinem Wagen an Heiligabend von der Fahrbahn abgekommen und auf die Bahngleise geraten, wie die Polizei mitteilte.

Der 39-Jährige bemerkte den aus Westerland kommenden Intercity und rette sich noch rechtzeitig ins Freie, ehe der Zug mit dem Auto zusammenstieß.

Der Fahrer, die 22 Reisenden sowie das Zugpersonal blieben unverletzt. An dem Wagen entstand kein großer Schaden.

Polizeibeamte stellten kurze Zeit später bei dem 39-Jährigen Alkoholgeruch fest. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo die Entnahme einer Blutprobe angeordnet wurde.

Für den Zeitraum des Polizeieinsatzes wurde ein Busnotverkehr zwischen Husum und Heide eingerichtet.

Nach Abschluss der Bergungsarbeiten konnte die Bahnstrecke um 19.38 Uhr wieder freigegeben werden.

Der Intercity von Westerland nach Hamburg stieß mit einem Auto zusammen. (Symbolbild)
Der Intercity von Westerland nach Hamburg stieß mit einem Auto zusammen. (Symbolbild)  © Klaus-Dietmar Gabbert/ZB/dpa

Titelfoto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0