Tödlicher Unfall in Oberbayern: Arbeiter wird vom Baum erschlagen

Anger - Bei Waldarbeiten im oberbayerischen Anger (Landkreis Berchtesgadener Land) ist ein 49-Jähriger von einem Baum erschlagen worden.

Bei Baumfällarbeiten ist der Mann tödlich verunglückt. (Symbolbild)
Bei Baumfällarbeiten ist der Mann tödlich verunglückt. (Symbolbild)  © DPA

Der 49-Jährige war am Samstagnachmittag zu Holzarbeiten alleine in ein Waldstück gegangen.

Ein Angehöriger hatte nach dem Mann gesucht, nachdem dieser am Samstag nicht mehr nach Hause gekommen war, wie die Polizei mitteilte. Er fand den Mann mit schweren Verletzungen unter einem Baum in einem schwer erreichbaren Waldstück.

Eine Wiederbelebung blieb erfolglos. Ersten Erkenntnissen zufolge wollte der Arbeiter mit einer Seilwinde einen verkeilten Stamm bewegen, als sich der Unfall ereignete. Fremdverschulden schlossen die Ermittler aus.

Die Unfallaufnahme durch den Kriminaldauerdienst musste am Abend aufgrund der starken Orkanböen abgebrochen werden, da akute Lebensgefahr für die beteiligten Einsatzkräfte bestand.

Das Gelände, in dem der Mann verunglückte war nur schwer zugänglich. (Symbolbild)
Das Gelände, in dem der Mann verunglückte war nur schwer zugänglich. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0