Frau muss alles mit ansehen! Wanderer in Bayern rutscht aus und stürzt 100 Meter tief in den Tod

Lenggries - Ein 59-jähriger Wanderer aus München ist in den Bergen tödlich verunglückt.

Die Bergwacht barg den Leichnam mit einem Polizeihubschrauber. (Symbolbild)
Die Bergwacht barg den Leichnam mit einem Polizeihubschrauber. (Symbolbild)  © Matthias Balk/dpa

Wie die Polizei Oberbayern am Samstag mitteilte, war der 59-jährige Münchner am Freitag mit seiner Frau am Brauneck unterwegs.

Nach derzeitigen Informationen soll er an einer schmalen Stelle des Wanderwegs ausgerutscht und eine steile Bergflanke etwa 100 Meter tief hinabgestürzt sein.

Bei dem Sturz zog sich der Mann tödliche Verletzungen zu. Wanderer, die in der Nähe waren, versuchen noch den Münchner zu reanimieren, jedoch ohne Erfolg. Die alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Verunglückten feststellen.

Die Bergwacht Lenggries barg den Leichnam des Mannes mit einem Hubschrauber der Polizei.

Im Brauneckgebiet (Oberbayern) ist ein Wanderer tödlich verunglückt.
Im Brauneckgebiet (Oberbayern) ist ein Wanderer tödlich verunglückt.  © Felix Hörhager dpa/lby

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0