Fahrer kommt mit Protz-Karre von der Straße ab und kracht in Fußgänger-Insel

Berlin - Crash am frühen Mittwochabend! In Berlin-Baumschulenweg (Bezirk Treptow-Köpenick) kam es auf der Sonnenallee zu einem Verkehrsunfall.

Eisnatzkräfte der Berliner Feuerwehr stehen vor dem verunfallten Ford Mustang.
Eisnatzkräfte der Berliner Feuerwehr stehen vor dem verunfallten Ford Mustang.  © Morris Pudwell

Ersten Informationen verlor der Fahrer eines mindestens 450 PS starken Ford Mustangs GT aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Auto.

Er kam nach links von der Fahrbahn ab, prallte dabei gegen ein Geländer und riss es aus der Verankerung. Dann schoss der Wagen gegen einen Baum, der dabei geköpft wurde. Dann kam das Auto dort entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen.

Der Fahrer und seine Beifahrerin stiegen unverletzt aus dem Fahrzeug aus. Die Feuerwehr räumte die Unfallstelle.

Nach TAG24-Informationen soll es sich um ein Mietfahrzeug handeln. Der Mann am Steuer hätte dies zudem wohl nicht lenken dürfen, hieß es vor Ort.

Zum Glück passierte nichts mehr, denn: Zu diesem Zeitpunkt befinden sich häufig Kinder auf der Fußgängerinsel.

Das Auto riss ein Geländer aus der Verankerung.
Das Auto riss ein Geländer aus der Verankerung.  © Morris Pudwell

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0