Tödlicher Unfall in Berlin: BVG-Bus erfasst Radfahrer

Berlin - Bei einem Verkehrsunfall im Berliner Stadtteil Johannisthal ist ein Radfahrer ums Leben gekommen.

Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr kümmern sich um den Radfahrer.
Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr kümmern sich um den Radfahrer.  © Morris Pudwell

Nach ersten Informationen ereignete sich die Tragödie am Sonntag gegen 12.20 Uhr auf dem Groß-Berliner-Damm Ecke Pilotenstraße.

Demnach habe der BVG-Bus den Angaben nach den Radfahrer offenbar beim Abbiegen erfasst.

Rettungskräfte konnten die Person zunächst nicht behandeln, da der Radfahrer zwischen den Zwillingsreifen des Busses eingeklemmt war. Der Bus musste angehoben werden, um das Opfer zu befreien.

Für den Radfahrer kam bis dahin allerdings jede Hilfe zu spät.

Update, 15 Uhr

Wie die Feuerwehr mitteilte, handelt es sich bei dem Todesopfer um eine Frau. Der Busfahrer und ein weiterer Passant seien ins Krankenhaus gekommen, sie stünden unter Schock. 40 Einsatzkräfte waren am Unfallort am Groß-Berliner Damm.

Wie genau es zu dem Unfall kam, war zunächst unklar.

Der verstorbene Radfahrer wird in ein Fahrzeug der Johanniter gebracht.
Der verstorbene Radfahrer wird in ein Fahrzeug der Johanniter gebracht.  © Morris Pudwell

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0