17-Jährige bei schwerem Frontalcrash eingeklemmt

Die drei Verletzten mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.
Die drei Verletzten mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Bernsdorf - Am Freitagabend kam es auf der B97 zwischen Bernsdorf und Schwarzkollm zu einem schlimmen Crash, bei dem eine 17-jährige Beifahrerin im Auto eingeklemmt wurde.

Gegen 18.30 Uhr war ein 18 Jahre alter Fahrer mit seinem Kia auf der Bundesstraße in Richtung Hoyerswerda unterwegs. Auf Höhe der Bernsdorfer Ziegelei wollte er dann nach links abbiegen.

Aus noch völlig ungeklärter Ursache stieß er dabei frontal mit einem entgegenkommenden VW zusammen. Dabei erwischte es die Beifahrerin im Kia so schlimm, dass sie im Fahrzeug eingeklemmt wurde und von der Feuerwehr aus dem Auto herausgeschnitten werden musste.

Durch die ganze Wucht des heftigen Aufpralls wurde auch der 25-jährige Fahrer des entgegegenkommenden VW verletzt. Sowohl der Kia-Fahrer als auch die beiden anderen Verletzten mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die B97 war fast drei Stunden lang voll gesperrt, an beiden Autos entstand Totalschaden. Zudem trafen einen hinter dem Kia fahrenden Skoda offenbar umherfliegende Teile. Die 58-jährige Fahrerin blieb unverletzt.

Der Gesamtschaden beträgt mindestens 10.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

Aus diesem Wrack musste die 17-Jährige geschnitten werden.
Aus diesem Wrack musste die 17-Jährige geschnitten werden.

Foto: Christian Essler


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0