Sechs Verletzte bei heftigem Crash: BMW schiebt vier Autos ineinander

Der schwarze BMW (re.) ist komplett zerstört.
Der schwarze BMW (re.) ist komplett zerstört.

Bielefeld - Am späten Dienstagabend hat es auf der Herforder Straße in Bielefeld einen schweren Unfall gegeben. Sechs Menschen verletzten sich dabei.

Ein Polizeisprecher erklärte der Neuen Westfälischen, dass der BMW-Fahrer "wahrscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit" unterwegs war. Vier Autos standen an der roten Ampel, als sie auf Grün gesprungen ist, rauschte der 5er BMW von hinten an.

Der BMW-Fahrer konnte nicht schnell genug bremsen und krachte von hinten auf die Autos. Der Aufprall war so heftig, dass gleich vier Autos ineinander gedrückt wurden.

Der BMW, ein Audi A4 und ein Renault Zoe waren nur noch Schrott. Zudem krachte der BMW gegen die Ampel, die ebenfalls zerstört wurde.

Der Notarzt versorgte sechs Verletzte, die nur leichte Blessuren davon trugen. Vier von ihnen kamen zur ambulanten Versorgung ins Krankenhaus.

Die Herforder Straße war für zwei Stunden gesperrt. Der Schaden beträgt circa 80.000 Euro.

An der Ampelkreuzung vor Zurbrüggen hat es gekracht,
An der Ampelkreuzung vor Zurbrüggen hat es gekracht,
Fünf Autos waren an dem Unfall beteiligt.
Fünf Autos waren an dem Unfall beteiligt.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0