Vierjähriges Kind schwer verletzt: Großvater kracht mit BMW in Mercedes

Während der Unfallaufnahme ist die große Kreuzung komplett gesperrt.
Während der Unfallaufnahme ist die große Kreuzung komplett gesperrt.

Bielefeld - Bei einem Autounfall in Bielefeld hat sich ein vierjähriges Kind schwer verletzt. Er war mit seinem Großvater (70) stadtauswärts auf der Detmolder Straße unterwegs.

Der Unfall ereignete sich gegen 13.20 Uhr am Dienstag auf der Kreuzung der Detmolder/Breslauer Straße in Bielefeld-Stieghorst, so die Neue Westfälische.

Der Junge saß im BMW seines 70-jährigen Großvaters, der nach ersten Erkenntnissen der Polizei eine rote Ampel übersah und dann mit der Mercedes-A-Klasse einer 39-jährigen Bielefelderin kollidierte.

Die 39-Jährige wollte zu diesem Zeitpunkt von der Breslauer Straße über die Kreuzung geradeaus in die Detmolder Straße Richtung Hillegossen fahren.

Der Vierjährige zog sich trotz Kindersitzes schwere Verletzungen zu. Der 70-Jährige wurde leicht verletzt. Die 39-jährige Mercedes-Fahrerin gilt nach ersten Erkenntnissen der Polizei als schwer verletzt. Alle drei kamen ins Krankenhaus.

Die Detmolder Straße ist stadtauswärts nur einspurig zu befahren. Während Rettung und Unfallaufnahme ist die Kreuzung Detmolder/Breslauer/Lagesche Straße bis etwa 15 Uhr komplett gesperrt, hieß es vor Ort von der Polizei.

Die beiden beschädigten Autos mussten abgeschleppt werden.
Die beiden beschädigten Autos mussten abgeschleppt werden.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0