Unfall am Hauptbahnhof: Taxi rast in 21 Fahrräder!

Bremen - In Bremen hat es am Samstagvormittag einen dramatischen Unfall mit einem Taxi gegeben.

Das Fahrzeug musste mit einem Kran geborgen werden.
Das Fahrzeug musste mit einem Kran geborgen werden.  © Polizei Bremen

Weil er einem anderen Auto ausweichen musste, raste ein Taxifahrer unter einer Brücke in 21 abgestellte Fahrräder. Passanten oder Fahrgäste wurden zum Glück nicht verletzt.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, fuhr der 56-Jährige gegen 10.30 Uhr auf dem linken Fahrstreifen der Straße Breitenweg in Richtung Rembertiring.

Als vor ihm der 58 Jahre alte Fahrer eines Kleintransporters von der rechten auf die linke Fahrspur wechselte, musste der Taxifahrer ausweichen und überrollte die abgestellten Fahrräder unter der Hochstraße.

Der Mann verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde zur Untersuchung vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Das Auto musste mit einem Kran geborgen werden. Der Sachschaden wird auf über 30.000 Euro geschätzt.

Die Ermittlungen führt nun die Polizei Bremen. (Symbolbild)
Die Ermittlungen führt nun die Polizei Bremen. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: Polizei Bremen

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0