Unfall auf der Landstraße! Reisebus kracht gegen Baum und landet im Graben

Stade - Am Dienstagvormittag hat es bei Stade (Niedersachsen) einen Unfall mit einem beteiligten Reisebus gegeben. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Der Reisbus blieb im Straßengraben liegen.
Der Reisbus blieb im Straßengraben liegen.  © Polizei

Nach ersten Informationen der Polizei hatte ein 35-jähriger Fahrer gegen 9.45 Uhr auf der Landesstraße 123 zwischen Issendorf und Horneburg die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Der Bus geriet in den rechten Seitenstreifen und kollidierte dort mit einem Baum. In Schräglage kam das Fahrzeug schließlich zum Stehen und musste durch einen Kran geborgen werden.

Zum Glück war der Bus zu dem Zeitpunkt nicht mit Fahrgästen besetzt, auch der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, muss nun ermittelt werden.

Für die Bergungsarbeiten musste die L123 für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Polizei an der Unfallstelle vorbei geleitet.

Der Schaden wird von der Polizei auf mehrere zehntausende Euro geschätzt.

Der Reisebus war zum Glück nicht mit Fahrgästen besetzt.
Der Reisebus war zum Glück nicht mit Fahrgästen besetzt.  © Polizei

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0