Unfall auf Staatsstraße: Autos kollidieren frontal, zwei Verletzte

Colmberg - Am Freitagnachmittag ist es auf der Staatsstraße 2250 in Bayern zu einem schweren Unfall gekommen. Zwei Menschen wurden verletzt.

In Bayern sind zwei Autos seitlich-frontal kollidiert, zwei Menschen wurden verletzt.
In Bayern sind zwei Autos seitlich-frontal kollidiert, zwei Menschen wurden verletzt.  © News5/Haag

Zwischen Colmberg und Geslau im Landkreis Ansbach sind zwei Fahrzeuge kurz nach der Kreuzung Steinberg seitlich-frontal kollidiert, beide Autos wurden durch die Wucht des Aufpralls in gegenüberliegende Grünstreifen geschleudert und schwer beschädigt. Dies berichtet NEWS5.

Ersthelfer kümmerten sich unmittelbar nach dem Zusammenstoß um die jeweiligen Fahrerinnen, betreuten diese bis zum Eintreffen der Rettungskräfte am Unfallort.

Die Feuerwehr, die mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz war, musste eine Frau aus ihrem Wagen befreien, die zweite konnte sich mit leichten Verletzungen und der Hilfe hinzugeeilter Personen selbst aus ihrem demolierten Auto retten. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist aktuell unklar.

Die Staatsstraße musste für die Dauer der Rettungs- und Aufräummaßnahmen von der Polizei für den Verkehr gesperrt werden. Die Ermittlungen zur Ursache des Zusammenstoßes dauern derzeit an.

Eines der beiden Fahrzeuge blieb nach dem Unfall auf der Seite liegen.
Eines der beiden Fahrzeuge blieb nach dem Unfall auf der Seite liegen.  © News5/Haag
Auf der Staatsstraße 2250 sind zwischen Colmberg und Geslau zwei Fahrzeuge kollidiert.
Auf der Staatsstraße 2250 sind zwischen Colmberg und Geslau zwei Fahrzeuge kollidiert.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: News5/Haag

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0