18-Jähriger rast in Erdhügel und wird in Baustelle katapultiert: Drei Schwerverletzte

Das komplette Dach wurde bei dem Wagen eingedrückt.
Das komplette Dach wurde bei dem Wagen eingedrückt.  © Polizei Münster

Münster - In einer Baustelle hat sich in der Nacht von Freitag auf Samstag ein Auto in Münster überschlagen. Dabei wurden drei junge Erwachsene schwer verletzt.

Der 18-jährige Fahrer war der Polizei zufolge wohl wegen überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen und in einen aufgeworfenen Erdhügel gefahren.

Dadurch wurde der Wagen "regelrecht auf die mit Stahlplatten abgedeckte Baustelle katapultiert", teilte die Polizei mit.

Der Fahrer und seine 17-jährige Beifahrerin konnten das Auto selbst verlassen. Ein drittes 18-jähriges Mädchen musste von der Feuerwehr befreit werden.

Alle drei kamen schwer verletzt in verschiedene Krankenhäuser.

Es entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro.

Titelfoto: Polizei Münster


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0