Massenkarambolage auf der A9: Zwei Schwerstverletzte!

Berlin - Heftiger Unfall auf der A9 in Richtung München! Am frühen Sonntagabend gegen 17.30 Uhr ist es hier zu einer Massenkarambolage gekommen.

Auf der A9 in Richtung München kam es am Sonntagabend zu einem heftigen Unfall.
Auf der A9 in Richtung München kam es am Sonntagabend zu einem heftigen Unfall.  © Julian Stähle

Ersten Informationen zufolge soll ein Auto beim Spurwechsel verunglückt sein. Daraufhin sei es zu einer Kollision mit einem weiteren Fahrzeug gekommen. Anschließend sollen noch ganze acht Autos in die Unfallstelle gekracht sein.

Obwohl es zum Unfallzeitpunkt gerade anfing zu regnen und sich die Temperaturen um den Gefrierpunkt bewegten, sollen die Witterungsbedingungen wohl nicht Ursache des Unfalls gewesen sein. Die Polizei geht von einem Spurwechsel-Fehler aus.

Zwei Personen sollen bei der Massenkarambolage schwerst, viele weitere leicht verletzt worden sein.

Bis 23 Uhr wurde die Fahrbahn zur Unfallaufnahme und Räumung gesperrt. Mehrere Abschleppunternehmen mussten die insgesamt zehn Fahrzeuge bergen, ein Reinigungsdienst war zudem vor Ort, um auslaufende Betriebsstoffe zu binden. Es entstand ein mehrere Kilometer langer Rückstau.

Die Polizei mahnt in diesem Zusammenhang dennoch zur Vorsicht! Autofahrer sollten sich auf die kommenden Witterungsverhältnisse einstellen, rechtzeitig losfahren und die Geschwindigkeit bei Niederschlag oder Nässe drosseln.

Insgesamt zehn Autos waren ineinander gekracht.
Insgesamt zehn Autos waren ineinander gekracht.  © Julian Stähle

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0