Frontal-Crash: 17-jähriger Biker stirbt nach schwerem Unfall

Trotz einer Vollbremsung konnte der 58-jährige Autofahrer den Crash nicht verhindern. (Symbolbild)
Trotz einer Vollbremsung konnte der 58-jährige Autofahrer den Crash nicht verhindern. (Symbolbild)  © 123RF

Münster - Auch eine Vollbremsung brachte nichts mehr. Bei einem schweren Motorradcrash ist am Montagabend ein 17-jähriger Motorradfahrer aus Münster verstorben.

Der junge Mann war gegen 21.35 Uhr auf der Westfalenstraße in Richtung Rinckerode unterwegs, als er an der Einmündung zum Hiltruper See nach links abbiegen wollte.

Dabei krachte er mit einem in Richtung Münster fahrenden Wagen eines 58-jährigen Münsteraners zusammen, der den Crash trotz einer Vollbremsung nicht mehr verhindern konnte.

Der Motorradfahrer erlitt bei dem Unfall so lebensgefährliche Verletzungen, dass er noch in der Nacht in der Uni-Klinik Münster starb.

Beide an dem Unfall beteiligte Fahrzeuge wurden von der Polizei sichergestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 6000 Euro geschätzt.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0