Audi kracht in Streifenwagen! Zwei Polizisten schwer verletzt

Der Audi hatte die Gefahrensituation offenbar zu spät erkannt und krachte in den Polizeiwagen.
Der Audi hatte die Gefahrensituation offenbar zu spät erkannt und krachte in den Polizeiwagen.  © Roland Halkasch

Nossen - Heftiger Crash auf der A14 Richtung Leipzig! Am Freitagvormittag ist ein Audi Q3 bei Nossen gegen einen Streifenwagen der Leipziger Polizei gekracht - dabei wurden drei Personen zum Teil schwer verletzt.

Das Polizeiauto wurde um kurz nach 8 Uhr morgens zur Absicherung und Aufnahme eines vorhergehenden Unfalls gerufen, bei welchem ein Viehtransporter und ein VW Golf GTI ineinander gekracht waren und zwei Personen verletzt wurden.

Wie die Polizei mitteilte, erkannte die Audi-Fahrerin die Gefahrensituation offenbar nicht rechtzeitig und prallte mit großer Wucht in das Heck des Streifenwagens.

Daraufhin wurde der Q3 in den Straßengraben geschleudert. Eine Polizistin wurde am Rücken verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden, ihr ebenfalls schwer verletzter Kollege wurde mit einer Kopfverletzung in die Klinik gebracht. Beide befinden sich aber nicht in Lebensgefahr. Die Audi-Fahrerin wurde ebenfalls verletzt, wie schwer, ist jedoch nicht bekannt.

Die A14 in Richtung Leipzig zwischen dem Dreieck Nossen und der Anschlussstelle Nossen-Ost wurde zur Bergung vorübergehend gesperrt.

Eine Polizistin wurde am Rücken verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.
Eine Polizistin wurde am Rücken verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.  © Roland Halkasch

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0